Kategorie: Neuigkeiten

Vernetzung “Unterstützte Kommunikation”

Der Bereich Unterstütze Kommunikation (UK) ist in den letzten Jahren (durch die beharrliche Initiative toller Kolleg*innen 😉 ) immer mehr ins Bewusstsein gerückt. Er umfasst viele Aspekte, von der Gebärdensprache, über Texte in leichter Sprache, über diverse Medien (z.B. Sprachausgabegeräte,…) u.v.m. , denn: “Jeder kann sprechen!”

Im deutschsprachigen Raum ist der Bereich der “Assistiven Technologien” noch so etwas wie ein Stiefkind und findet erst langsam Eingang in Forschung und Praxis. (siehe z.B. im Beitrag von Anett Thiele) Vielversprechend umgesetzt hat das übrigens die TU Dortmund mit ihrem “Büro für unterstützte Kommunikation“, das einen inklusiven Makerspace beheimatet.

Um dieses Entwicklung zu unterstützen, durfte ich einen Beitrag beim “UK-Netzwerk” bringen. Dabei wurden einige Ergebnisse aus meiner Arbeit zusammengefasst und  die Intiative Selbermacher*in vorgestellt. Es konnten auch bisher erstellte Hilfsmittel getestet und 3D-Druck praktisch gezeigt werden. Ich freue mich über das positive Echo und die neu gewonnen Kontakte.